Bisher verwendet wurde das Journal von korganizer zum Speichern aller Blog-Einträge. Dieses ist jedoch sehr unausgereift:

  • man führe Korrekturen und Erstellung am besten direkt in blogger.com durch und sichere den Artikel dann durch Kopieren des HTML-Quelltextes in einen (neuen oder ersetzten) Journal-Eintrag in korganizer; denn den HTML-Quelltext von in HTML geschriebenen korganizer Journal-Einträgen kann man nur über den Quelltext der iCal-Datei erreichen und auch dann ist Nachbearbeitung notwendig (Suchen und Ersetzen: »;« durch »;«, »”« durch »”«, »,« durch »,«, »n« durch »«). Außerdem erzeugt das Journal beim Editieren zusätzliche Tags und Formatierungen (z.B. »<p>«, und insbesondere auch Zeilenumbrüche nach jeder Zeile) die in Blog-Posts auf blogger.com stören, und es werden Tags entfernt (z.B. »<h2>«) die in Blog-Posts enthalten sein sollen.
  • Achtung: korganizer speichert die Journal-Artikel nicht direkt nachdem man sie eingegeben hat; von außen ausgelöst werden kann das Speichern nur durch Beenden von kontact (Beenden der korganizer-Erinnerungsfunktion ist unnötig).

In Anbetracht dieser Unausgereiftheit und weil eine Integration mit kontact ohnehin nicht gegeben ist sollte besser ein echtes Offline-Blogging-Programm mit Schnittstelle zu blogger.com und sauberem HTML-Quelltext und HTML-WYSIWYG-Editor eingesetzt werden. So etwas kann es geben über die Blogger API (http://code.google.com/apis/blogger/overview.html). Ebenfalls möglich ist es so z.B. die Blog-Posts bei Bedarf auf einer eigenen Homepage zu veröffentlichen, oder den Ort zu wechseln wo die Blogs gehostet werden (weg von blogger.com zu WordPress auf der eigenen Homepage zum Beispiel).

Programme dazu:

  • Firefox mit Deepest Sender 0.8.0 (https://addons.mozilla.org/firefox/1811/); bisher die einzige Anwendung die die jetzt aktuelle GData API von blogger.com unterstützt; sieht nach der einzig zu empfehlenden Alternative aus, u.a. da sie als einzige einen WYSIWYG-Editor besitzt.
  • der Browser Flock wie dokumentiert in http://blog.yoda.ch/?p=1016 ; evtl. auch zu empfehlen
  • blogtk; zu Starten als BloGTK; man muss außerdem die Pakete python-gtkhtml2 und gtkhtml3.14 installieren, diese sind aufgrund eines Bugs leider nicht in den Paket-Abhängigkeiten aufgeführt; leider hat das Programm keine ausreichende Unterstützung für die API von blogger.com und wird seit 2005 nicht mehr weiterentwickelt
  • drivel; in den Ubuntu-Quellen enthalten aber geringer Funktionsumfang, dafür aber Unterstützung für Atom / Blogger 2.0; leider verwendet blogger.com jedoch wieder eine neue Schnittstelle, die GData API (siehe http://code.google.com/apis/gdata/blogger.html ).
  • gnome-blog; für die Gnome-Taskbar
  • kicker-blogger; für die KDE-Taskbar
  • blognix (http://blognix.sourceforge.net); veraltet und nicht weiterentwickelt
  • MozBlog (http://mozblog.mozdev.org/); seit 2004 nicht weiterentwickelt
  • Liste weiterer Applikationen: http://help.blogger.com/bin/answer.py?answer=42347 ; keine weiteren für Linux relevanten Applikationen

Eine alternative (evtl. bessere) technische Möglichkeit ist eventuell: Publishing über SFTP, wie bei blogger.com möglich (http://www.blogger.com/adv-create-blog.g). Das heißt die Blog-Artikel (manuell oder sonstwie erstellt) lädt man auf einen eigenen Server hoch und gibt dessen (S)FTP-Zugangsdaten bei blogger.com an. So kann sowohl eine (wahrscheinlich schon existierende) Joomla-Komponent als auch blogger.com dieselben Daten verwenden. Damit umgeht man auch alle Probleme mit eventuell verbotenen Zugriffsarten auf blogger.com Blogs.

Leave a reply

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>