Man trägt ein unter »Einstellungen -> Adressbuch einrichten -> Allgemein -> Skript-Einbindung -> Telefon«:

ekiga -c %N

Ekiga akzeptiert keine Leerzeichen in Telefonnummern, aber kaddressbook entfernt diese bereits
(%N enthält keine mehr). Sonst müsste man verwenden:

ekiga -c "$(echo '%N' | sed 's/ //')"

Einziges bisher ungelöstes Problem: SIP-Telefonnummern (mit »@«) werden von kaddressbook als E-Mail Adressen interpretiert, so dass nicht ekiga aufgerufen wird sondern kmail.

Leave a reply

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>