Mit Logik kann man aus Bibelversen alles begründen, es ergibt sich eine Beliebigkeit der Aussagen. Erschreckend. Also scheint es notwendig anzuerkennen dass wir die Bibel nicht genau genug verstehen können um mit Logik daraus richtige Schlüsse zu ziehen (die Voraussetzungen auf denen unsere Logik basieren könnte sind uns nicht genau genug bekannt, und irgendetwas im gegebenen unscharfen Bereich anzunehmen ermöglicht, alles zu begründen). Also scheint es notwendig, direktes »Feedback« von Gott zu haben um die Wahrheit zu erkennen: der Heilige Geist wird es sein der in die Wahrheit leitet. Aber es muss / wird schon anders sein als all dies autosuggestive »Hören« der Stimme Gottes während es doch nur das eigene Herz ist das einen betrügt.

Leave a reply

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>