1. Problem durch einen Gerätetreiber: alle nicht benötigten Geräte deaktivieren; wenn das Problem dann nicht mehr besteht, liegt es an einem Gerätetreiber; wenn man die Geräte nacheinander wieder aktiviert kann man feststellen an welchem Gerätetreiber es liegt. Diesen updaten.
  2. Eine Autostart-Initialisierungsdatei oder ein Autostart-Initialisierungsdienst. Zu testen mit dem Programm msconfig (zu starten über »Ausführen«). Insbesondere in Frage kommen: Systemdienst »AVM Fritz!web Routing Service«, Systemstartelemente »ToADiMon« (T-Online AutoDial Monitor), »ISDNWatch«.
  3. Inhalte der Dateien SYSTEM.INI, WIN.INI, BOOT.INI, in dieser Reihenfolge. Zu testen mit dem Programm msconfig (zu starten über »Ausführen«).

Leave a reply

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>